Manfred Weber Malerbetrieb

Ihr Malermeister in Massing
 

ÜBER UNS

• Idee
• Historie
• Team
• Zertifikate


Mit beiden Beinen auf dem Boden schaut sich’s bestens über den Tellerrand.




Kann man kreativ und gleichzeitig konservativ sein? Weber Maler kann und macht das gern für Sie. Kreativ, also schöpferisch und voller Ideen, sind unsere Vorschläge für Ihre Raum- und Fassadengestaltung. Konservativ, also im eigentlich Sinne: bewahrend, ist unsere handwerkliche Umsetzung. Ob Sie Farben bei uns kaufen oder gleich alle Arbeiten in unsere fachmännischen Hände geben – das beständige Ergebnis wird Ihnen gefallen. 

Umweltbewusst mit Brief und Siegel

Qualität ist übrigens auch in anderer Hinsicht unser Anliegen. Weber Maler ist 2008 vom Land Bayern als erster Malerbetrieb im Rottal mit dem Zertifikat QuB als besonders umweltbewusst ausgezeichnet worden. Denn ökologisch ist nicht nur unsere firmeneigene Fotovoltaik-Anlage, sondern auch unsere Farben und Lacke sowie das tägliche ökologische Handeln unserer Mitarbeiter.

Engagiert und verwurzelt in der Region

Malermeister Manfred Weber hat den Betrieb 1984 gegründet. Heute arbeiten insgesamt sieben größtenteils langjährige Mitarbeiter im Team, unter ihnen Malergesellen, Fachberater und Auszubildende. Jugendlichen aus der Region Berufschancen zu bieten, ist seit vielen Jahren unser Anliegen. Ebenso wichtig nehmen wir die laufende Schulung und Weiterqualifizierung unserer Mitarbeiter.


Eine Auszeichnung für uns

Wir wurden am 01. März 2008 durch den Umweltminister Dr. Otmar Bernhard und den Handwerkskammerpräsidenten Herr Traublinger als erster umweltbewusster Malerbetrieb im Rottal ausgezeichnet.






Umweltinformation 2015/2016


Der Malerbetrieb Manfred Weber in Massing gewährleistet als regional tätiger Betrieb seit 1984 qualitativ hochwertige und termingerechte Maler- und Lackiererarbeiten für private Auftraggeber sowie Industrie und Gewerbe. In der Tradition unseres Hauses sind wir zu einer nachhaltigen Entwicklung des Unternehmens verpflichtet. Nachhaltigkeit bedeutet für uns, dass wir unseren Familienbetrieb weiter am Standort Massing so betreiben wollen, dass auch unsere Folgegenerationen attraktive Arbeitsplätze in einem wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen finden werden, das den betrieblichen Umweltschutz als eines der zentralen Anliegen der Unternehmenspolitik begreift. 

Wir stellen seit vielen Jahren für die Jugendlichen in der Region Ausbildungsplätze zu Verfügung. Zurzeit beschäftigen wir 5 Mitarbeiter (davon 2 Lehrlinge).

Unsere Mitarbeiter werden jährlich zur Erreichung eines neuen Umweltzieles motiviert. Auf unserem Firmengelände betreiben wir eine Photovoltaikanlage, um einen Teil unseres Energiebedarfes wieder unserer Umwelt zurück zugeben. Die Sonne scheint umweltfreundlich für uns alle. Im Zuge der QuB-Zertifizierung erhalten unsere Mitarbeiter innerbetriebliche, aber auch externe Weiterbildungen und Schulungen. Bei der Auswahl unserer Zulieferer setzen wir auf die gleichen Tugenden und Eigenschaften.

Unsere Partner sind zuverlässig und kompetent. Wir sind spezialisiert auf hochwertige Wand- und Fassadenbeschichtungen, sowie Wärmedämmungen. Ein Schriftencomputer der neuesten Generation erweitert unser Tätigkeitsfeld.

Außerdem betreiben wir eine computergestützte Farbmischanlagen der Firma Brillux. Der Farbenverkauf und die damit verbundene Beratung bildet eine feste Größe in unserem Betrieb. Wir verkaufen ausschließlich umweltfreundliche Farben ohne bzw. dem geringst möglichen lösemittelanteil nach den aktuellen gesetzlichen Vorgaben der neuesten VOC Verordnung.

Weitere Informationen zu unserem Leistungsangebot können Sie unserer Webseite unter www.weber-maler-massing.de entnehmen.

Die bei unserer Arbeit unvermeidlichen Umweltauswirkungen haben wir durch den Einsatz moderner Arbeitsverfahren und umweltfreundlicher Beschichtungen weitgehend reduziert. Unsere Anlagen, Maschinen und Fahrzeuge werden laufend gewartet und geprüft. Um diesen hohen Standard zu sichern legen wir besonderen Wert auf die Schulung unserer Mitarbeiter und eine ausführliche Dokumentation der durchgeführten Arbeiten. Abfälle werden getrennt und zu einem weit über der gesetzlichen Vorgabe liegenden Anteil verwertet. Aus diesem Grund haben wir ein auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Betriebe abgestimmtes, staatlich anerkanntes Managementsystem nach den Richtlinien des Qualitätsverbunds umweltbewusster Betriebe (QuB) aufgebaut und sind Teilnehmer am Umweltpakt Bayern. Als Teilnehmer am Umweltpakt Bayern haben wir uns verpflichtet, den betrieblichen Umweltschutz über die gesetzlichen Vorgaben hinaus zu verbessern.

 Durch ständige interne und externe Fortbildung werden unsere Mitarbeiter, in Bezug auf Arbeits und Gesundheitsschutz geschult.

Als Mitglied des QuB verpflichten wir uns, alle rechtlichen, insbesondere auch die umweltrechtlichen Normen einzuhalten und über unsere Umweltauswirkungen regelmäßig Auskunft zugeben.


Umweltziel 2016

Einsparung der Stromkosten, durch Nutzung der Eigen PV-Anlage. Erweiterung der Werkstatt, insbesondere einer neuen Lackieranlage, zur Verbesserung des Umweltschutzes durch verbesserte und effizientere Abluftfilter.

Energieverbrauch und Emisionen 2015

CO²-Ausstoß pro Arbeitsstunde  

Strom: 0,29 kg
Diesel: 1,41 kg
Heizung: 0,13 kg

Abfälle und Wasserverbrauch 2015

Der Restmüll beträgt 0,53 kg pro Arbeitsstunde.
Pro Arbeitsstunde lag der Wasserverbrauch bei 6,41 l

Erneuerbare Energie 2015

Es wurden 51446 kwh PV-Strom erzeugt. Mit unserer 2011 errichteten PV-Anlage mit Eigenverbrauch konnten wir 2015 43% unseres Stromverbrauches durch Sonnenenergie decken.

Als umweltbewusster Malerbetrieb wollen wir in unserer Region als gutes Beispiel voran gehen. Als Ansprechpartner für umweltschützende Handwerkarbeit steht Ihnen der Malerbetrieb Manfred Weber gerne zu Verfügung.

Herr Manfred Weber
Malerbetrieb Weber
Siemensstraße 19
84323 Massing

Telefon 08724/911-301
Telefax 08724/911-303

E-Mail info@weber-maler-massing.de / Internet www.weber-maler-massing.de
Diese Umweltinformation können Sie auch als pdf-Datei herunterladen und ausdrucken.

Seminarinhalte

  • Handlungsempfehlung für die Sanierung von mit Schimmelpilz befallenen Innenräumen
  • (Leitfaden des Landesgesundheitsamtes Baden-Würtenberg)
  • Schimmelpilz-Leitfaden (Umweltbundesamt)
  • Geundheitliche Bewertung von Schimmelpilzen in Innenräumen sowie von Taubenkot
  • (Gesundheitsgefahren durch biologische Arbeitsstoffe und Chemiekalien)
  • Staatliche und berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Regelwerke 
  • Gefährdungsbeurteilung (Risikobewertung und Nachweis von Schimmelpilzen, Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung)
  • Ursachen für Schimmelpilzbildung, Ursachenfindung und bauliche Lösungsmöglichkeiten
  • Sanierungstechniken (insbesondere Beseitigen, Entsorgen, Reinigen, Desinfizieren, Wiederherstellen der Oberflächen)
  • Schutzmaßnahmen (technische, organisatorische, persönliche Schutzmaßnahmen)